Logo der Universität Wien

Anerkennung von Prüfungsleistungen MA Ethik

Allgemeine Informationen zum Anerkennungsverfahren sowie Kriterien für die Anerkennung von Prüfungsleistungen finden Sie unter Studienorganisatorisches.

Um einen Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen für Ihr Interdisziplinäres Masterstudium Ethik für Schule und Beruf zu stellen, bedarf es zunächst einer Feststellung facheinschlägiger Vorleistungen. Dies sind jene Leistungen, welche Sie als fachlich in Frage kommend erbracht haben und die, weil sie für das aufbauende Masterstudium Vorleistungen sind, nicht anerkannt werden können.

Hinweis: Ein Ansuchen um Anerkennung von Leistungen für Ihr Interdisziplinäres Masterstudium Ethik für Schule und Beruf ist nur möglich, wenn Sie zum einen den MA Ethik nicht ausschließlich aufbauend auf ein gem. Curriculum fachlich in Frage kommendes Studium (§3 [1] und [2]) studieren sowie zum anderen im Zulassungsverfahren keine Auflagen zur Erlangung der Gleichwertigkeit erhalten haben und mindestens 30 ECTS facheinschlägige Vorleistungen bereits erfüllt haben.


Vorleistungen bei Anerkennungen für den MA Ethik

Aufgrund von absolvierten Drittstudien oder fachlich in Frage kommenden Diplomstudien, können verschiedentlich bereits Prüfungsleistungen, welche gleichwertig im MA-Ethik-Studium erforderlich sind, bereits absolviert worden sein. Um einen Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen für Ihr Interdisziplinäres Masterstudium Ethik für Schule und Beruf zu stellen, bedarf es zunächst einer Feststellung Ihrer facheinschlägig erbrachten Vorleistungen. Dies sind jene Leistungen, welche Sie als inhaltlich relevante, d.h. facheinschlägig, zuvor erworben haben, um ohne weitere Auflagen in das MA-Studium Ethik inskribiert zu werden (s. o.).

Zur Ermöglichung einer Anerkennung von erbrachten Leistungen einerseits und der Gewährleistung eines Mindestumfangs von 300 ECTS Ihrer bis um Abschluss des MA Ethik zu erbringenden Studienleistungen einschl. erforderlicher fachlich aufbauender Studienstruktur andererseits, ist vor einem Verfahren auf Anerkennung von Prüfungsleistungen die Feststellung Ihrer facheinschlägig erbrachten Vorleistungen durch die Studienprogrammleitung Philosophie erforderlich. Hierzu bringen Sie bitte das Formular Ansuchen auf Genehmigung facheinschlägier Vorleistungen (s. u.) in Verwendung. In Ihren Vorschlag an die SPL können Sie jede LV mit philosophischem Inhalt, einschl. aus dem Bereich der theoretischen Philosophie, aufnehmen. Praktisch-philosophische LVen aus einer Studienbeginnphase sind ebenfalls zulässige Vorleistungen.

Hinweis: Masterstudiengänge sind grundsätzlich konsekutive Studien. Ihr Abschluss setzt einen Umfang von mind. 300 ECTS erbrachten Prüfungsleistungen, einschl. jener aus einem Vortudiums (i. d. R. BA-Studium), voraus. D. h. es kann ein auf ein Vorstudium aufbauender Abschluss erworben werden, der inhaltlich auf dieses abgestimmt ist und in einem fachlichen Zusammenhang steht. Interdisziplinäre Masterstudien können aufgrund ihrer mehrere Fächer beinhaltenden Struktur hiervon Ausnahmen bilden, d. h. sie sind dann bedingt konsekutiv.


Genehmigung facheinschlägiger Vorleistungen

Bitte öffnen Sie das Formular Ansuchen auf Genehmigung facheinschlägiger Vorleistungen MA Ethik im Adobe Acrobat Reader.

Hinweis: Die meisten Bowser lassen eine direkte Bearbeitung nicht mehr zu. Sie müssen, um im Formular Eingaben vornehmen zu können, dieses zunächst eigens über Adobe Acrobat Reader, in dem meisten Browsern oben rechts, öffnen.

Bitte vermeiden Sie handschriftliche Eingaben und füllen Sie das Formular auf Ansuchen auf Genehmigung facheinschlägiger Vorleistungen MA Ethik digital sowie vollständig aus (ausgenommen Originalunterzeichung). Legen Sie Ihrem Ansuchen die relevanten Zeugnisse (z.B. Sammelzeugnis Universität Wien) möglichst mit Markierungen der in Frage kommenden Vorleistungen bei und geben Sie diese Unterlagen bitte zu den Geschäftszeiten am SSC Philosophie bei Frau MMag Czachor ab.

Bitte beachten Sie, dass einmal genehmigte Vorleistungen nicht mehr in ein Verfahren auf Anerkennung von Prüfungsleistungen eingebracht werden können.


Ansuchen um Anerkennung von Prüfungsleistungen

Bitte öffnen Sie das Formular auf Ansuchen um Anerkennung von Prüfungsleistungen im Adobe Acrobat Reader.

Hinweis: Die meisten Bowser lassen eine direkte Bearbeitung nicht mehr zu. Sie müssen, um im Formular Eingaben vornehmen zu können, dieses zunächst eigens über Adobe Acrobat Reader, in dem meisten Browsern oben rechts, öffnen.

Bitte vermeiden Sie handschriftliche Eingaben und füllen Sie das Formular auf Ansuchen um Anerkennung von Prüfungsleistungen digital sowie vollständig aus (ausgenommen Originalunterzeichung). Legen Sie dem Antrag die relevanten Zeugnisse (z.B. Sammelzeugnis Universität Wien) möglichst mit Markierungen der in Frage kommenden Originalleistungen bei und geben Sie diese Unterlagen bitte zu den Geschäftszeiten am SSC Philosophie bei Frau MMag Czachor ab.

Die Bearbeitungszeit nimmt max. 8 Wochen in Anspruch. Danach werden Sie per E-Mail über die Ausstellung des Bescheids informiert.
Sie können diesen dann zu den Geschäftszeiten am SSC Philosophie bei Frau MMag Czachor abholen.

Sollten Sie Hilfe beim Ausfüllen des Antrags benötigen, stehen Ihnen die Sprechstunden von Herrn Dr. Wagner oder Herrn Fritzsche zur Verfügung.


  • Eckdaten
    Kennzahl: A 066 641
    Studiendauer: 4 Semester
    Abschluss: Master of Arts (MA)
    Umfang: 120 ECTS

SSC Philosophie
Universität Wien

1010 Wien
Universitätsstraße 7 (NIG)
T: +43-1-4277-461 81
T: +43-1-4277-461 80
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0