Studienabschluss und Masterarbeit

 

 

Auf dieser Seite finden Sie eine schrittweise Anleitung zu Ihrem Studienabschluss.

Schritt 1: Festlegung und Genehmigung des Themas

Bevor Sie mit der Masterarbeit beginnen können, ist es erforderlich, das Thema der Arbeit sowie deren Betreuung durch die Studienprogrammleitung genehmigen zu lassen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihr Thema innerhalb von sechs Monaten sinnvoll bearbeiten werden können muss.

Bedenken Sie bei der Wahl des Themas der Masterarbeit, dass Ablauf bzw. Inhalt der Masterprüfung mit dem Thema der Masterarbeit zusammenhängen:

  • Falls Sie M03 absolviert haben, muss eine der beiden Teilprüfungen Bezug zum Bereich Fachdidaktik und Unterrichtskonzeption aufweisen; entweder durch Abhandlung in der Masterarbeit und entsprechender Prüfung über das wissenschaftliche Umfeld der Masterarbeit oder im Zuge der weiten Teilprüfung über das zusätzliche Fach.
  • Falls Sie M04 absolviert haben, umfasst die Masterprüfung einerseits eine Prüfung über das wissenschaftliche Umfeld Ihrer Arbeit und andererseits eine weitere Prüfung die ein zusätzliches Fach aus M02 umfasst.


Folgender Personenkreis ist zur Betreuung ihrer Masterarbeit berechtigt:

  • Universitätsprofessor_innen: Betreuung/Beurteilung
  • habilitierte Mitarbeiter_innen: Betreuung/Beurteilung
  • assoziierte Universitätsprofessor_innen: Betreuung/Beurteilung
  • Tenure Track assoziierte Professor_innen bzw. Assistenzprofessor_innen: je nach Qualifizierungsvereinbarung – bitte am SSC anfragen
  • Angehörige des wiss. Personals mit Doktorat: Berechtigung zur Betreuung jener Master-/Diplomarbeiten, die aus der Exzellenzförderung des European Research Council, des START- und Wittgensteinpreises oder der Förderung „Junior GroupLeader“ des Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF) finanziert werden.

Eine Betreuung durch Mitarbeiter_innen mit Doktorat oder durch externe Fachvertreter_innen ist nur im Einzelfall möglich.

Eine Liste der betreuungsberechtigten Personen am Institut für Philosophie finden Sie hier.

Habilitierte Lehrende der Evangelisch-theologischen-Fakultät und der Katholisch-theologischen-Fakultät sind im Rahmen der Interdiziplinaritätsgemeinschaft des MA Ethik ebenfalls betreuungsberechtigt, insofern es sich um einen ethischen Forschungsschwerpunkt handelt.


Eine vollständige Bekanntgabe von Thema und Betreuung beinhaltet:

  • Das unterschriebene Formular (Unterschriften der Studienprogrammleitung, Betreuer_in und Studierende_r) in 2-facher Ausfertigung.
  • Ein Exposé im Umfang von 2–4 Seiten. Das Exposé muss jedenfalls beinhalten: Ein Abstract der Arbeit, eine Inhaltsangabe sowie eine Liste der verwendeten Literatur.
  • Das aufgefüllte Formular Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis.

--> Allgemeine Informationen zur Masterarbeit finden Sie auch auf der Seite Wissenschaftliches Arbeiten.


Das Einreichen aller Unterlagen erfolgt beim SSC. Da momentan kein Parteienverkehr stattfindet, bitten wir Sie uns alle Unterlagen via Kontaktformular zu übermitteln.


Schritt 2: Mastersemninar und Verfassen der Masterarbeit

Die Absolvierung eines Masterseminars ist jedenfalls verpflichtend. Das Masterseminar ist für jene Studierenden gedacht, die bereits – mehr oder weniger konkret – mit ihrer Masterarbeit befasst sind. Das Master-Seminar bietet Gelegenheit, den aktuellen Stand der Masterarbeit (Konzept, Teilergebnisse und dergl.) zu präsentieren und darüber zu diskutieren. Sie müssen das Master-Seminar nicht zwingend bei Ihrer Betreuungsperson besuchen.

  • Achtung: Im Vorlesungsverzeichnis finden Sie unterschiedliche Bezeichnungen für das Master-Seminar (Master-Seminar, Seminar für Master, Seminar für DissertantInnen, Masterkolleg usw.). Wenn das Seminar für M5 codiert ist und als ein Seminar zur Besprechung und Diskussion einer Abschlussarbeit beschrieben wird, können Sie es als Master-Seminar verwenden. Sollten Sie nach Absolvierung des Seminars noch zusätzliche Unterstützung beim Verfassen der Arbeit benötigen, ist es möglich nach Absprache mit der LV-Leitung als Gast an einem weiteren Seminar teilzunehmen. Für den Abschluss darf allerdings nur ein Master-Seminar eingereicht und angerechnet werden.

.


Schritt 3: Einreichung des Abschlusspasses

Bitte öffnen Sie das Formular Abschlusspass I MA Ethik im Adobe Acrobat Reader. Vermeiden Sie handschriftliche Eingaben und füllen Sie den Abschlusspass digital sowie vollständig aus (ausgenommen Originalunterzeichung).

Wenn ihnen Prüfungsleistungen für ihr Studium anerkannt wurden, tragen Sie im Abschlusspass unter "Prüfungsdatum" bitte das Datum der Anerkennung ein. Tragen Sie in den Feldern "LV-Nr." und "LV-Leiter_in" ebenfalls nur den Vermerk "anerkannt" ein.

Unter LV-Titel tragen Sie hingegen bitte den Originaltitel Ihrer ursprünglichen Leistung ein.

Ein vollständiger Nachweis der absolvierten Lehrveranstaltungen beinhaltet die folgenden Dokumente:

  • den vollständig ausgefüllten Abschlusspass
  • ein aktuelles Sammelzeugnis
  • ggf. Anerkennungsbescheide
  • ggf. Bescheid über Auflagen im Rahmen der Zulassung zum Masterstudium

Das Einreichen aller Unterlagen erfolgt beim SSC. Da momentan kein Parteienverkehr möglich ist, übermitteln Sie uns bitte alle Unterlagen via Kontaktformular. Sollten Sie mehr Dokumente senden wollen, als das Kontaktformular erlaubt, erstellen Sie bitte einen Ordner.

Hinweis: Die Kontrolle der Abschlusspässe und Abschlussdokumente kann bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen. Um Verzögerungen zu vermeiden, empfehlen wir daher, den Abschlusspass einzureichen, sobald die letzte Note eingetragen wurde.

 Formular


Schritt 4: Einreichen der Abschlussarbeit

Formvorschriften

Alle Informationen zu den Formvorschriften finden Sie im Bereich Wissenschaftliches Arbeiten.

Abgabe

Die Masterarbeit wird zuerst in elektronischer Form eingereicht, danach werden die hartgebundenen Exemplare abgegeben.

Elektronisch: Hochladen der Arbeit als pdf-Dokument unter https://hopla.univie.ac.at/
Sie erhalten eine upload-Bestätigung, die Sie bitte unmittelbar nach dem Hochladen an abschlussarbeit.philosophie@univie.ac.at senden. Dann erst kann die Arbeit an die Betreuungsperson weitergeleitet werden.

Schriftlich: Die beiden hartgebundenen Versionen der Masterarbeit senden Sie bitte per Post an das SSC Philosophie. Adresse: Studien Service Center Philosophie, NIG Universitätsstraße 7, 1010 Wien.

Die Arbeit kann erst dann zur Begutachtung weitergeleitet werden, wenn die hartgebundenen Versionen am SSC angekommen sind. Die gesetzliche Begutachtungsfrist für den_die Betreuer_in beträgt zwei Monate ab Übermittlung der Hochladebestätigung.


Schritt 5: Anmeldung zur Masterprüfung

Nach erfolgreicher Approbation (=positiver Beurteilung) der Masterarbeit können Sie sich zur Masterprüfung anmelden.

  • Die Anmeldung ist schriftlich in der Studienservicestelle Philosophie einzubringen. Kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.
  • Der Prüfungstermin ist von der_dem Studierenden mit der_dem Erst- und Zweitprüfer_in sowie in den Ferien mit dem Vorsitz selbst zu koordinieren.
    • Als Zweitprüfer*innen kommen nur Personen in Frage, die im aktiven Personalstand der Universität Wien sind und ein Doktoratstudium der Philosophie abgeschlossen haben oder habilitiert sind (Titel, die mit Gewissheit eine Habilitation anzeigen: Priv.Doz. oder Univ-Prof.)

      Als Vorsitz ist eine interne Lehrperson mit Doktorat zu wählen.

  • Der Prüfungstermin darf nicht früher als 14 Tage nach der Approbation angesetzt sein.

Voraussetzung für die Masterprüfung–Defensio ist die positive Absolvierung aller vorgeschriebenen Module und Prüfungen sowie die positive Beurteilung der Masterarbeit. Die Masterprüfung ist eine Defensio einschließlich Prüfung über das wissenschaftliche Umfeld der Masterarbeit (2 ECTS), sowie bei Absolvierung von M04 eine Prüfung die ein zusätzliches Fach aus M02 umfasst. Bei Absolvierung von M03 muss eine der beiden Teilprüfungen professionsrelevante Aspekte, d.h. Fachdidaktik und Unterrichtskonzeption, beinhalten. Die Prüfer_innen müssen Ihrem Arbeits- bzw. Forschungsbereich entsprechend gewählt werden.


6. Schritt: Abschlusszeugnis und akademische Abschlussfeier

Abschlusszeugnis

Ihr Masterabschlusszeugnis, Ihren Bescheid über den Abschluss sowie Ihr Diploma Supplement erhalten Sie vom SSC. Da momentan kein Parteienverkehr stattfinden kann, übermitteln wir Ihnen alle Unterlagen elektronisch.

Aufgrund einer entsprechenden Verordnung des Bundesministeriums für Wissenschaft, For­schung und Wirtschaft sind Absolvent_innen verpflichtet, eine On­line-Be­fra­gung auszufüllen. Sobald ihr Zeugnis ausgestellt wurde, werden Sie vom SSC per E-Mail informiert und erhalten den Link zur Online-Befragung (https://www.statistik.at/ustat2/). Wenn Sie die Befragung durchgeführt haben, erhalten Sie eine Bestätigung. Bitte übermitteln Sie uns diese Bestätigung elektronisch. Die Do­ku­men­te kön­nen nur überreicht werden, wenn die Bestätigung abgegeben wurde.

Abschlussfeier

Feiern Sie ihren Studienabschluss im Rahmen einer akademischen Abschlussfeier! Alle Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Veranstaltungsmanagements der Universität Wien.


Hilfe & Tipps

Stehen Sie am Anfang Ihrer Abschlussarbeit und fragen sich, wie Sie am besten starten? Haben Sie Fragen zur Themenfindung und -Eingrenzung, dem Schreibprozess oder der gängigen wissenschaftlichen Praxis im Bereich der Philosophie?

Bitte beachten Sie unbedingt auch die Informationen und Tipps im Bereich wissenschaftliches Arbeiten.