Projekt- und Forschungsmodul

Masterseminar (MA-SE)

Pflichtgegenstand dieses Moduls ist jedenfalls die Absolvierung eines Masterseminars (MA-SE). Das Masterseminar ist für jene Studierenden gedacht, die bereits – mehr oder weniger konkret – mit ihrer Masterarbeit befasst sind. Das Master-Seminar bietet Gelegenheit, den aktuellen Stand der Masterarbeit (Konzept, Teilergebnisse und dergl.) zu präsentieren und darüber zu diskutieren.
Hinweis: Sie müssen das Master-Seminar nicht zwingend bei Ihrer_Ihrem Betreuer_in besuchen.

Weitere Lehrveranstaltungen

Für die verbleibenden 20 ECTS haben Sie drei Optionen zur Verfügung, von denen Sie eine auswählen:

  1. Absolvierung der in diesem Modul von der Studienprogrammleitung angebotenen Lehrveranstaltungen. Sie können auch Seminare (SE) und Forschungsseminare (FS) aus den Modulen M1-M3 des Masterstudiums Philosophie für dieses Modul verwenden, insofern diese ausschließlich für den Master codiert sind.
  2. Selbständige Projektarbeit.
  3. Eine Kombination von 1.) und 2.): Absolvierung von weiteren Lehrveranstaltungen und selbständige Projektarbeit.

Selbstständige Projektarbeit

Sie können unter bestimmten Bedingungen, wenn gewünscht, eine selbständige Projektarbeit im Ausmaß von maximal 20 ECTS erbringen (als Einzelperson oder Kleingruppe).

Pro Semester können nicht mehr als 5 ECTS für selbständige Projektarbeit angerechnet werden.

Unter selbständigen Projekten ist zum Beispiel Folgendes zu verstehen:

  • öffentlicher Vortrag bei einer Tagung, bei einem Workshop, einem Graduiertenkolleg usw.
  • fachspezifische Publikation in Sammelbänden, Journals (Aufsätze, Rezensionen, Respondenzen)
  • Besuch einer philosophischen Summer School (oder einer analogen postsekundären Veranstaltung) inklusive Referat und/oder Veranstaltungsbericht


Grundsätzlich gilt für alle Projekte, dass

  • nur solche Projekte für den Master Philosophie anrechenbar sind, die zu einem Zeitpunkt absolviert wurden, zu dem Sie auch im Master Philosophie inskribiert waren;
  • im Vorfeld die Erstellung, Besprechung und Genehmigung eines Projektantrags erforderlich sind;
  • die Absolvierung des "SE Projekt" (5 ECTS = 125 Arbeitsstunden) verpflichtend ist.

Der Projektantrag und Beispiele

Dieser Antrag hat folgende Informationen zu beinhalten:

  • Titel des Projekts
  • Durchführende Person(en)
  • Typ/Art des Projekts
  • Motivation/Begründung/Hintergrund für das Interesse am Projekt sowie eine Beschreibung des Projekts. Je nach Art des Projekts ist hier jeweils ein mehr oder weniger ausführlicher Bericht über die Inhalte und die mit dem Projekt verbundenen Ziele vorzulegen.

Beispielprojekt: Teilnahme an einer "Summer School" (oder einer analogen postsekundären Veranstaltung).

Kurze Erklärung, warum die Teilnahme für die_den Studierende_n im Rahmen des Masterstudiums förderlich ist (etwa in Hinblick auf die Masterarbeit) und Beschreibung der Partizipationsart (Referat, Diskussionsgruppe etc.). Unterlagen der Veranstaltung als Beilage.

Beispielprojekt: Vortrag oder Publikation.

Begründung für das Interesse an der Thematik im Rahmen des Masterstudiums bzw. der Masterarbeit. Erläuterung, wo der Vortrag gehalten bzw. die Publikation veröffentlicht werden soll. Beschreibung der Zielsetzung sowie der zentralen Inhalte des Vortrags bzw. der Publikation.

Beispielprojekt: Eigenständig organisierte Veranstaltung (z.B. Workshop, Graduate-Konferenz etc.)

Begründung, warum das Thema der Veranstaltung (am Institut für Philosophie) von Interesse ist. Detaillierte Beschreibung der geplanten Veranstaltung, des persönlichen Arbeitsaufwands, des fachlichen Inputs bzw. – bei Gruppenprojekten – Nennung und Beschreibung des jeweiligen Beitrags der einzelnen Projektmitarbeiter_innen.

Organisatorische Abläufe

Formale Schritte auf dem Weg zur Einreichung, Genehmigung und Umsetzung Ihres Projekts:

  • Vorbesprechung des Projektantrags mit den Leiter_innen des "SE Projekt".
    Ansprechpartnerin: Anja Weiberg (
    anja.weiberg@univie.ac.at).
  • Genehmigung des vorbesprochenen Antrags durch die Studienprogrammleitung.
  • Abschlussbericht über die Durchführung des Projekts. Abgabe bei den Leiter_innen des "SE Projekt". Ansprechpartnerin: Anja Weiberg (anja.weiberg@univie.ac.at)