Schulpraxis I Praxisphase

Die Praxisphase des Masterstudiums stellt den umfangreichsten Schulkontakt während des gesamten Studiums dar und umfasst inklusive Begleit-Lehrveranstaltungen 30 ECTS-Punkte. Sie unterscheidet sich wesentlich von den vorangehenden Praxisphasen durch die weitgehend eigenverantwortliche Unterrichtstätigkeit, die im Rahmen dieser Praxisphase einen Schwerpunkt bildet und neben Hospitationen und anderen Tätigkeiten (z.B. Projektorganisation, Förderplanerstellung, Bibliotheks- oder Pausenaufsichten, etc.) vorgesehen ist. Die Praxisphase wird von Mentor_innen begleitet, dies inkludiert auch eine eingehende Vor- und Nachbereitung. Sie ist zudem mit der Lehre, insbesondere mit den Allgemeinen Bildungswissenschaftlichen Grundlagen und den Fachdiaktiken verzahnt.

Ausführliche Informationen zur Praxisphase finden Sie auf der Homepage des SSC Lehrer_innenbildung.

Hinweis

Aufgrund einer universitätsweiten Regelung finden sämlichte Begleit-Lehrveranstaltungen im Master UP PP immer an Dienstagen, am späten Nachmittag/Abend statt.

Anmeldung Praxis-Begleit-LVen: Übergangslösung für Masterstudierende im Lehramt PP

Bis zur regulären Einführung einer Anmeldephase für die Praxis-Begleit-LVen im Masterstudium MEd PP erfolgt die Zuteilung der Seminarplätze ausschließlich manuell in Koordination mit dem SSC LehrerInnenbildung.

Die Zuteilung der Seminarplätze erfolgt auf Basis der Bestätigungen eines Praktikumsplatzes oder Äquivalenz für die Praxis durch die LehrerInnenbildung. Die LehrerInnenbildung nimmt dabei die Zuteilung zu den Praktikumsplätzen vor. Das SSC Philosophie meldet danach jene Studierende zur Begleit-LV an, die vom SSC LehrerInnenbildung einen Praktikumsplatz erhalten haben.

Informationen zur Anmeldung für die Masterpraxis erhalten Sie auf der Website des SSC LehrerInnenbildung.