Schulpraxis I Pädagogisch-praktische Studien

Schulpraxis im Unterrichtsfach PP


Allgemeine Informationen

Die Schulpraxis im Bachelorstudium Psychologie und Philosophie (PP) setzt sich aus der Begleitlehrveranstaltung "Interdisziplinäre Fachdidaktik" und dem Praktikum an der Schule im Bereich PP oder Ethik zusammen.

Die Begleitlehrveranstaltung und das Praktikum müssen im selben Semester besucht werden.

Die Anzahl der Plätze in der Begleitlehrveranstaltung hängt von der Anzahl der verfügbaren Praktikumsplätze ab: Es werden immer genau so viele Plätze für die Begleit-Lehrveranstaltungen zur Verfügung gestellt, wie es Praktikumsplätze an Schulen gibt. Bitte planen Sie ein, dass Sie möglicherweise nicht sofort einen Praktikumsplatz an einer Schule erhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des SSC Lehrer_innenbildung).

 

Voraussetzungen

Die Schulpraxis sollte gegen Ende ihres Studiums absolviert werden. Bitte beachten Sie die allgemeinen Voraussetzungen zur Teilnahme. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des SSC Lehrer_innenbildung.

Im Bachelor UF PP ist neben den allgemeinen Voraussetzungen folgende Lehrveranstaltung Voraussetzung für die Absolvierung des Schulpraktikums:

  • VO Einführung in die Fachdidaktik PP (UP PP 10.1)

Zudem wird die Absolvierung folgender Module und Lehrveranstaltungen vor der Absolvierung der Schulpraxis empfohlen, da die hier vermittelten Inhalte in der Schulpraxis vorausgesetzt werden:

  • UF PP 02 Grundlagen der Psychologie A
  • UF PP 03 Grundlagen der Psychologie A
  • UF PP 05.1 SE Demonstrationen im Psychologieunterricht
  • UF PP 06 Philosophieren lernen
  • UF PP 07 Geschichte der Philosophie
  • UF PP 10 Fachdidaktik